Navigation
Malteser Sigmaringen

SCHWAEBISCHE Zeitung Sigmaringen: Feuerwehr rückt zu Großeinsatz aus - auch Malteser Schnelleinsatzgruppe im Einsatz

06.04.2018

Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist am Mittwochabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Schwabstraße am Leopoldplatz ausgerückt. 35 Feuerwehreinsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen und etwa zehn Rettungskräfte des DRK sowie die Schnelleinsatzgruppe der Malteser waren gegen 21.15 Uhr im Einsatz. Die Ursache war angebranntes Essen.

Nach erster Erkundung durch den Einsatzleiter und Kommandanten Jürgen Bossert wurde in der betreffenden Wohnung als auch im Treppenraum dichter Rauch festgestellt. Wie die Feuerwehr berichtet, war die darüber liegende Wohnung ebenfalls verraucht, da die Bewohner bei der Brandentdeckung ihre Wohnung richtigerweise fluchtartig verließen und dabei die Türe hinter sich nicht schlossen. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte bei weiterer Erkundung angebranntes Essen auf einem Herd in der als Wohngemeinschaft genutzten Küche festgestellt werden, sodass sich glücklicherweise das Meldebild „Brand im Mehrfamilienhaus“ nicht bestätigt hatte. Die anderen Räume wurden nach weiteren Bewohnern durchsucht, dabei wurde ein Bewohner schlafend angetroffen und musste in Folge einer leichten Rauchgasintoxikation rettungsdienstlich versorgt werden. Ein weiterer verschlossener Raum in Abstimmung mit der Polizei gewaltsam geöffnet werden. Glücklicherweise hatten aber alle Bewohner das Objekt verlassen. Die Feuerwehr führte eine Druckbelüftung der beiden verrauchten Wohnungen durch. Es entstanden keine Schäden in den Wohnungen oder am Gebäude. Gegen 22 Uhr konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Sigmaringen  |  IBAN: DE62 6535 1050 0000 8245 09  |  BIC / S.W.I.F.T: SOLADES1SIG