Navigation
Malteser Sigmaringen

Kinder & Jugendhospiz

Ambulanter Kinder-und Jugendhospizdienst für den Landkreis Sigmaringen

In Baden Württemberg leben ca. 3.000 Kinder und Jugendliche  mit einer lebensverkürzenden  Erkrankung, etwa 350 davon sterben jährlich- auch im Landkreis Sigmaringen sind Familien betroffen.
Für die Familien, die Eltern, die Geschwisterkinder, die Freunde und Verwandten bedeutet
dies, dass sie oft jahrelang mit dem Wissen leben müssen, dass das kranke Kind niemals
erwachsen wird, nie einen Beruf, eine Familie, ein eigenständiges Leben führen wird. Neben
dieser psychischen Belastung müssen sie einen Alltag organisieren, der in der Regel von den
Bedürfnissen des kranken Kindes, des kranken Jugendlichen, bestimmt wird. Die Bedürfnisse
der anderen Familienmitglieder müssen zurückstehen.

Das wird Ihnen geboten ...

„ Wenn ein Kind stirbt, stirbt nicht die Vergangenheit oder gar die Gegenwart, sondern die Zukunft.“

Wir unterstützen Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen durch geschulte Ehrenamtliche ab dem Zeitpunkt  der Diagnosestellung

Wir begleiten Kinder und Jugendliche, wenn sie von einem sterbenden Elternteil oder nahem Angehörigen Abschied nehmen müssen und unterstützen die Familie

Trauernde Kinder und Jugendliche finden bei uns eine ganze Reihe und für sie persönlich zugeschnittene Begleitungsangebote

Es ist doch viel zu früh“, sagt die Großmutter, als sie die Nachricht von einer unheilbaren Krankheit ihres Enkels bekommen hat.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Malteser nehmen sich Zeit für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die eine lebensverkürzende Krankheit haben. Sie unterstützen überall, wo Hilfe nötig ist, und sind Gesprächspartner für die erkrankten Kinder und Jugendlichen, deren Eltern, Geschwister und Freunde.

Wir versuchen, die verschiedenen Aspekte des Lebens – körperliche, psychische. Soziale und sprirituelle Bedürfnisse – in unsere Arbeit, gemeinsam mit der Familie, den behandelnden Ärzten und weiteren Diensten zu intergrieren.

Die Aufgaben der Kinder und Jugend-Hospizarbeit

- Begleitung und Unterstützung ab der Diagnose zu Hause            

-Zeit für die Geschwisterkinder haben

- die verbleibende Zeit bestmöglich mit Lebensqualität für das betroffene Kind, den Jugendlichen und seiner Familie zu füllen

- durch praktische Hilfe und Gespräche die ganze Familie unterstützen

- die Unabhängigkeit der Familie zu respektieren und deren Integration in ihrem jetzigen Lebensumfeld fördern

- alle Religionen und Weltanschauungen respektieren und achten

- aus Nächstenliebe handeln und die Einzigartigkeit des Kindes, des Jugendlichen und seiner Familie Respektieren

- das Streben als Teil des Lebens begreifen

- aktive Sterbehilfe ablehnen

- Mitarbeit in der Trauerbegleitung

Die ehrenamtliche Koordinatorin betreut die Familie und koordiniert das Unterstützungs-
Angebot. Danach kommen –wenn gewünscht- die sorgfältig vorbereiteten , ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in die Familien.

Durch ihr zeitliches, aktives und einfühlendes Engagement bieten sie Entlastung und
Stärkung an, mit dem Ziel, für alle Betroffenen zu einer möglichst hohen Lebensqualität beizutragen.
Die ehrenamtlichen Kinder und Jugendhospizmitarbeiterinnen werden während ihrer Einsätze
fachlich begleitet.

Sie unterliegen der Schweigepflicht.

 

Weitere Informationen

Dagmar Herold
Hospiz & Trauerbegleitung
Tel. (+49) 170/8828556
Fax (07571) 7485236
dagmar.herold(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Sigmaringen  |  IBAN: DE62 6535 1050 0000 8245 09  |  BIC / S.W.I.F.T: SOLADES1SIG